Der Porsche 914 in der Werbung
 

Der Porsche 914 war ein typisches 70iger Jahre Produkt und passte wie die Faust aufs Auge in diese Zeit. Während in den Prospekten
und den Werbeanzeigen in den Magazinen gerne auf die Sportlichkeit des Fahrzeuges verwiesen wurde, tauchte der VW Porsche auf
Plakaten und Fotos immer wieder farbenfroh, in verträumten Motiven und meist mit jungen, damals modisch spärlich bekleideten Frauen,
geschmückt auf. Der größte Teil der Fotos aus dem Porsche-Archiv gingen in diese Richtung.



In den frühen 70iger Jahren setzte die VW Porsche Vertriebsgesellschaft den VW-Porsche gezielt in diversen Kino und TV-Produktionen in Szene.

Hierzu gehörten die äußerst erfolgreichen Kino-Schlagerfilme mit den damaligen TV-Stars wie Uschi Glas, Roy Black, Theo Lingen, Rudi Carell,
Ilja Richter; um nur ein einige zu nennen.

Auch in den 13 Folgen der TV-Serie "Drei sind einer zuviel"
mit Jutta Speidel, Thomas Fritsch und Herbert Herrmann trat
auffällig oft ein Porsche 914 in Szene...


In den USA verfuhr man ähnlich, hier spielte der Porsche 914 in den
278 Folgen der TV-Krimiserie "Hawaii 5-O" ab 1968
immer wieder eine "Hauptrolle".




Auch in Großbritannien zeigte diese Art der Werbung Erfolg, hier tauchte
in der Science Fiction Serie "U.F.O". in 26 Episoden zwischen 1970-1971
ebenfalls ein roter Porsche 914 regelmäßig auf.

   zurück zum Seitenanfang